Botanico im Spanien-Lexikon

Der botanische Garten Jardín de aclimatación de La Orotava liegt in Puerto de la Cruz und wird auch Botánico genannt und ist einer schönsten botanischen Gärten. Seit dem Jahr 1988 wird der “Botánico“ renoviert, was immer noch nicht abgeschlossen ist. Auch wurde eine Erweiterung um 35.000 m² vorgenommen, sodass seine Gesamtgröße jetzt bei ca. 55.000 m² liegt. Auch wurden die Attraktionen erweitert, die gerade für die Kinder zu Lernzwecken dient, aber auch für Erwachsene eine pädagogische Hilfe darstellt. Leider ist die ständig wechselnde Zuständig ein Haken. Als die meistbesuchte Sehenswürdigkeit von der Insel Teneriffa zeigt der “Botánico“ mehr als 400.000 Besuchern im Jahr die verschiedensten Pflanzen aus Europa, Afrika und Amerika. Auf dem Gelände kann man über 5.000 Pflanzenarten und 120 Baumarten sowie über 50.000 Gewächse aus fünf Kontinenten bestaunen. Hier gibt es Palmen, Bromelicaecae, Araceae und auch Moraceae zu sehen. Auch viele Arten aus Makronesien sowie einzelne Pflanzen aus der Anfangszeit des Parks wie z. B. Araukarien und kanarische Kiefern kann man bewundern. In Reiseführer findet man auch oft noch die Würgefeige, den Leberwurstbaum und die Kermesbeere als Beschreibung. Es macht nicht nur der ganzen Familie Spaß, durch den botanischen Garten zu spazieren, auch der Lerneffekt ist nicht zu vergessen. Der botanische Garten hat auch eine Außenstelle mit 4.000 m² großer Fläche wie z. B. die „Hijuela del Botànico“ in der Stadt Puerto de la Cruz. Zu bestaunen sind hier alte Drachenbäume, Strelizien, Lilien sowie Bananenstauden und andere subtropische Pflanzen. Die Öffnungszeiten des Gartens sind täglich von 9 bis 18.00 Uhr.

In diesem Artikel wird das Thema Botanico behandelt. Gerne können Sie einen Kommentar hinterlassen. Weitere Artikel finden Sie unter dem entsprechenden Buchstaben.
Text (c) 2017: C. H.

Kommentare

Die Kommentarfunktion ist derzeit deaktiviert.


Hauptseite | Impressum