Das Spanien-Lexikon

Zu den beliebtesten Zielen der Deutschen gehören die Spanien-Reisen. Jedes Jahr aufs Neue werden das Festland und viele Inseln Spaniens von tausenden von Touristen bevölkert bzw. bereist. Spanien-Reisen sind zum einen so beliebt, da man seine Reiseziele sehr schnell erreichen kann. Spanien ist ähnlich wie Portugal oder Italien, denn man gelangt mit der Bahn, dem Auto oder Flugzeug schnell dorthin. Im Nu ist man dort mit dem Flieger. Es dauert oftmals nur wenige Stunden. Daher ist dieses Reiseziel ideal für Jung und Alt.

Gegenüber z. B. Italien haben Spanien-Reisen den Vorteil, dass man dort einfach alles findet, was das Urlauber-Herz so begehrt wie z. B. die großen Städte Madrid oder auch Barcelona, nicht zu vergessen die wunderschönen Balearen oder Kanaren Inseln, die alle einen wundervollen Landstrich zu bieten haben. Neben dem Festland sind es nämlich vor allem die Inseln Mallorca oder Ibiza, auf denen man vor allem das hiesige Nachtleben voll auskosten kann. Menorca, aber auch Fuerteventura sind Inseln, die sich hervorragend für Familien mit Kindern eignen. Aber auch Lanzarote oder Gran Canaria offerieren einen optimalen Aufenthalt mit ihren wunderschönen und einmaligen Landschaften und der dortigen Natur. Spanien-Reisen sind nicht nur sehr mannigfaltig, sondern auch in der heutigen Zeit sehr preisgünstig zu bekommen. Denn mit der nötigen Beschreibung und Geduld findet man immer ein Riesen-Schnäppchen, bei dem man den einen oder anderen Pfennig resp. Euro sparen kann. Der Konkurrenz-Kampf zwischen den einzelnen Reiseanbietern ist groß. Daher lassen sie sich oftmals zu Dumping-Preisen hinreißen, was für den Kunden, also den Touristen nur vorteilhaft sein kann. Die Leute kommen von überall her, sogar aus dem tiefsten Norden reisen sie an, da dieses Reiseziel wie bereits erwähnt wahnsinnig schnell zu erreichen ist. Man fliegt von dort nur drei Stunden maximal, worauf der günstige Flugpreis zu schließen ist. Nutzen Sie auch die Möglichkeit eines Ferienhauses für den Urlaub.

Klima

Mediterranes Klima überwiegt in Andalusien und nimmt an der Mittelmeerküste oder bei Sevilla auch tropische Züge an. Im Tal des Guadalquivir grenzt es an kühlere Bergregionen. An der Altantikküste sind Niederschläge häufig, während im Südosten wüstenähnliche Verhältnisse vorherrschen. Die trocken-heiße Vulkanlandschaft nahe Almería liegt im Regenschatten der Sierra Nevada und lässt bei hoher Luftfeuchtigkeit mangels Niederschläge nur bestimmte Pflanzen, keinen Baumwuchs zu.

Dort wird heute Intensiv-Landwirtschaft betrieben: Über große Gestelle werden viele Quadratmeter Plastikplane gezogen und darunter ganzjährig Erdbeeren, Tomaten, Paprika, Zucchini und anderes Gemüse angebaut, so dass zwischen Almería, El Ejido und Adra ein riesiges grünlichweißes Plastikmeer die Erde bedeckt, in dem illegal Eingereiste, meist junge Araber aus Nordafrika, als Billiglohnarbeiter mit Dünge- und Schädlingsbekämpfungsmitteln hantieren müssen.

Andalusien grenzt ans Herz von Spanien, an Kastilien, wo ursprünglich Castellano gesprochen wurde, aus dem sich das heutige Spanisch entwickelt hat. Um Spanisch zu lernen, ist man hier besser aufgehoben, denn die Andalusier sprechen schnell und kürzen ab. Eine spontane Energie schwingt in ihnen - etwas, das mitreißt.

Ein wenig gesetzter wirken die Kastilianer, mitunter fast melancholisch im Klang ihrer Gitarren. Im Sommer ist der überwiegende Teil Kastiliens ausgedörrt; und doch wächst in der Mancha soviel Wein wie sonst nirgends in Spanien. Hier würde Don Quijote noch heute auf Heere von Schafen stoßen und den Kampf aufnehmen mit einer der vierarmigen Windmühlen, die kalkweiß und rund mit dunklen Dachmützen über schier endlose Ebenen und sanfte Hügel verteilt sind. Möglicherweise kommt Einem sogar ein alter Mann auf einem Esel entgegen. Vielleicht auch ein Bauer bei der Feldarbeit hinter einem noch immer von Pferden gezogenen Pflug...


Hauptseite | Impressum | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Parlamentarische
Erbmonarchie
Amtssprache: Spanisch
Hauptstadt: Madrid
Einwohnerzahl: ~45 Mio.
Fläche: 504.646 km²
Währung: Euro
Kfz-Kennzeichen: E
Internet-TLD: .es
Telefonvorwahl: +34